Wahlkreis 2

Neustadt

Innere & Äußere Neustadt, Leipziger Vorstadt, Radeberger Vorstadt, Albertstadt

Lokales Programm

Die Dresdner Neustadt ist durch das Engagement und die Kreativität ihrer Bewohnerinnen und Bewohner zu dem besonderen Stadtteil geworden, den alle Menschen in unserer Stadt liebgewonnen haben. Hier treffen sich Kinder und junge Menschen aus ganz Dresden und dem Umland. Hier versammelt sich immer noch ein Großteil der Kunst- und Kreativszene. Mit seinem breiten Angebot von Sub- bis Hochkultur, Bars und Restaurants sowie dem Einzelhandel ist die Neustadt Magnet für alle Menschen der Stadt und den Tourismus.

Die Neustadt macht aus, dass Menschen unterschiedlichster Herkunft, Einkommensschichten, Alters sowie Geschlecht zusammenleben. Dabei stehen wir zusammen vor altbekannten und neuen Herausforderungen: Wohnungen werden knapper und teurer, Räume für die Jugend und Clubkultur werden rar, Konflikte zwischen Anwohnerinnen und Anwohner und Feiernden müssen ausgehandelt werden oder städtische Auflagen machen dem Engagement wie dem zur Bunten Republik Neustadt zu schaffen. Hier setzen wir uns vor allem für öffentliche, nichtkommerzielle und barrierefreie Räume für junge Menschen ein.

Wir werden die Beteiligung und die Kreativität der Neustädterinnen und Neustädter weiter fördern und wollen Debatten anstoßen, damit sich die Neustadt selbst neu erfinden kann und so bunt und vielfältig bleibt, wie sie ist. Mit der städtischen Gesellschaft „Wohnen in Dresden“ (WiD) wollen wir Einfluss auf den Wohnungsmarkt gewinnen. Die Finanzierung der Nachtschlichter werden wir langfristig sichern. Umweltschutz und gleichberechtigte wie bezahlbare Mobilität sind für uns Grundlagen für den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt.

Unsere Stadt bleibt nur attraktiv mit einer lebendigen Dresdner Neustadt. Deshalb machen wir Politik für die Menschen in der Neustadt.

Unsere Stadtratskandidierenden

1

Psychologin

38 Jahre

Am 9. Juni entscheidet sich, ob Dresden nach rechts kippt. Bei mir und der Dresdner SPD können Sie sicher sein, dass wir unsere Demokratie verteidigen werden. Wir treten diesen Kräften entgegen.

Es entscheidet sich auch, ob unsere Stadt weiter solidarisch ist und Menschen mit sozialen Problemlagen weiter unterstützt werden. Genau dafür möchte ich in den Dresdner Stadtrat.

Ich stehe für eine vielfältige Neustadt, die füreinander da ist, die Platz und Heimat für unterschiedlichste Lebensentwürfe, Raum für Kultur, Kunst, kleines Gewerbe und für junge Menschen bietet.

2

Philosoph

35 Jahre

Ich setze mich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt ein, in der Dialog, Beteiligung und plurales Erinnern selbstverständlich ist.

3

Bildungsreferentin

30 Jahre

Ich setze mich ein für eine Stadt, in der Kinder und Jugendliche gerne leben und für das demokratische und offene Dresden.

4

Gewerkschaftssekretär

36 Jahre

Ich setze mich ein für bezahlbare Wohnungen, gute und tarifgebundene Arbeit und eine soziale Absicherung für alle, die es brauchen.

5

Juristin, Sozialpädagogin

53 Jahre

Ich setze mich für eine lebendige und familienfreundliche Stadt ein, in der Vielfalt bereichert und Kultur verbindet.

6

Krankenpfleger

57 Jahre

Ich setze mich für eine gute kommunale Gesundheitsversorgung ein, in der nicht der Profit, sondern der Mensch zählt.

7

Landtagsabgeordnete

50 Jahre

Ich setze mich ein für eine kindgerechte Bildungspolitik, welche die Bedürfnisse und Persönlichkeiten junger Menschen respektiert.

8

Politikwissenschaftler

52 Jahre

Für Freiräume für junge Leute. Mit Blick auf eine sichere Neustadt, die aufeinander aufpasst. Den Sorgen im Viertel zuhören und versuchen, Lösungen zu finden. Gerade auch für kleine Gewerbetreibende.

9

Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

42 Jahre

Ich möchte diese lebenswerte Stadt dort umkrempeln, wo es nötig ist. Mein Dresden der Zukunft ist modern, sozialverträglich, umweltfreundlich und macht neugierig auf die Welt.

10

Stadtplaner

56 Jahre

Ich setze mich für eine breite Akzeptanz und Dialog ein, um eine sozial ausgewogene Energie- und Mobilitätswende in der Stadt Dresden aufzubauen.

Unsere Kandidierenden für den Stadtbezirksbeirat NEUSTADT

1

Verwaltungswirt

35 Jahre

Lösungsorientierte Politik im Miteinander: Kreativ und pragmatisch für unsere Neustadt.

2

Juristin, Sozialpädagogin

53 Jahre

Ich setze mich für eine lebendige und familienfreundliche Stadt ein, in der Vielfalt bereichert und Kultur verbindet.

3

Politikwissenschaftler

52 Jahre

Für Freiräume für junge Leute. Mit Blick auf eine sichere Neustadt, die aufeinander aufpasst. Den Sorgen im Viertel zuhören und versuchen, Lösungen zu finden. Gerade auch für kleine Gewerbetreibende.

4

Referentin

31 Jahre

Für eine lebenswerte Louisenstraße, ein sicheres und sauberes Wohnumfeld, sowie eine begrünte Neustadt mit Hitzeschutz.

5

Paolo Ngoc Le van

Philosoph

6

Andrea Gaede

Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

7

Emiliano Chaimite

Krankenpfleger

8

Sophie Koch

Bildungsreferentin

9

Nilsson Samuelsson

Stadtplaner

10

Marlen Cosmar

Dipl.-Psychologin

11

Magnus Hecht

Kulturmanager

12

Maria-Teresa Rölke

Referentin

13

Vincent Drews

Gewerkschaftssekretär

14

Editha Matthes

Lehramtsstudentin

15

Matthias Ecke

Europaabgeordneter

16

Ina Loitsch

Referentin

17

Gabriel Schweinert

Traumapädagoge

18

Marlen Schweinert

Erzieherin

19

Martin Jäckel

Tischlermeister

20

Kerstin Leisering

Dipl.-Volkswirtin

21

Vincent Naumann

Koch

22

Hannah Seeberger

Referentin

23

Benjamin Bardohn

Lehrer

24

Nelly Saibel

wissenschaftliche Mitarbeiterin

25

Torsten Grimm

Sozialmanager

26

Cornelia Hähne

Pädagogin

27

Stefan Kraft

Angestellter

28

Maria Magdalena Kandler

Referentin

29

Benjamin Kümmig

Sozialarbeiter
Diesen Beitrag teilen...