Kristin Sturm

geschäftsführende Gesellschafterin

38 Jahre

Demokratie lebt von Partizipation, lebt davon, dass sich Menschen engagieren. Ich möchte mitgestalten, mich einbringen und Dinge auf den Weg bringen. Seit Februar 2003 bin ich SPD-Mitglied. Nach meiner Zeit im Ortsbeirat Loschwitz wurde ich 2015 als Stadträtin gewählt und bin es bis heute geblieben – trotz Jobs, Tochter und Ehemann. Ich mache aus Überzeugung Kommunalpolitik, weil es Menschen geben muss, die zuhören und sich einsetzen. Die schönsten Termine für mich: die Bürgersprechstunden in meinem Wahlkreis 7.

Mit den Leuten vor Ort ins Gespräch zu kommen, ihre Sorgen ernst zu nehmen und gemeinsam mit ihnen nach Lösungen zu suchen, das ist mir eine Herzensangelegenheit. Für andere bin ich auch beruflich am Start. Als selbstständige Alltagsbegleiterin und Gründerin eines Unternehmens im Pflegebereich kümmere ich mich um Senioren sowie alle, die Hilfe und Begleitung brauchen. Sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft und unserer Stadt. Gemeinsam können wir in Dresden noch viel erreichen.

Diese Themen sind mir wichtig:

  • Die Sanierung des Ullersdorfer Platzes, der Quorener Straße und der seit Jahren überfälligen Verlegung der Gleisscheife sowie der Einrichtung eines P+R Parkplatzes an der Rossendorfer Straße
  • Einbeziehen der Bürgerschaft in die Sanierungspläne zur B6
  • Lückenschluss beim Elberadweg und eine zügige Instandsetzung des Blauen Wunders
  • Einrichten einer offiziellen Badestelle am Kiessee Leuben
  • Entwicklung des ehemaligen Operetten-Standorts in Leuben zum Nachbarschaftszentrum
  • bessere Bedingungen für die Vereinsarbeit in Dresden
  • interkommunale Zusammenarbeit für neueGewerbeflächen
Diesen Beitrag teilen auf...